mostlikely

wurde 2012 von Maik Perfahl und Wolfgang List gegründet. Das Ziel war es günstige hochkomplexe dreidimensionale Objekte zu entwerfen die als Maske Lampe oder etwas anderes verwendet werden können. Alles fängt mit einem 3D-Computermodell an. Der Kunde kann aus einer Fülle von uns vorgefertigten Modellen auswählen oder ein komplett neues in Auftrag geben. Im zweiten Schritt wird das Modell in einen Faltplan umgewandelt und auf Papier gedruckt. Dieser Bausatz ist das eigentliche Produkt. Im letzten Schritt wird der Faltplan vom Kunden ausgeschnitten, gefaltet und zusammengeklebt. Fertig ist die Maske, Lampe oder sonst etwas.

Zu den Produkten...