Über Kwirl - Kwirl
15661
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15661,page-parent,theme-bridge,bridge-core-3.0,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_grid_1300,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Über Kwirl

kwirl ist nicht nur eine Plattform für nachhaltiges Design…

WIR BIETEN…

ausgewählte Accessoires wie Taschen und Schuhe, Schmuck, Dekoration, Kleinmöbel, Helferlein für Haus und Garten, Spiel und Spass, lokale Spezialitäten, ausgewählte Papeterie und jede Menge Geschenksideen an.

Viele unserer Produkte sind handgefertigte Unikate oder werden in Kleinbetrieben oder Ateliers in Kleinauflagen gefertigt.

 

WIR MACHEN…

das Produkt, den Maker und die Idee dahinter erlebbar!

Wir arbeiten eng mit Maker & User zusammen, bieten ihnen in unseren POP UP LAB’s Raum, um neue Produkte zu erproben und zu generieren.

Wir verbinden Produktion, Präsentation und Verkauf von nationalem und internationalen Design.

Wir fördern zeitgenössisches nachhaltiges Design und erproben neue Vertriebswege wie Circular- und Sharing Economy.

So vermehren und präsentieren wir gemeinsam mit User & Maker die schönen Seiten des Lebens!

c: Michael Nier
kwirl c: Michael Nier
c: Michael Nier

 

Unsere Kriterien

Soziales Engagement und lokale Wertschöpfung spielen bei der Auswahl des Sortiments ebenso eine wichtige Rolle wie fairer Handel und ökologisches Bewusstsein. So ergeben sich stets neue Kooperationen mit Organisationen, die für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung stehen. Hinter kwirl steht die Überzeugung, dass gutes Design eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von sozialen, wirtschaftlichen, umweltrelevanten, technologischen und kulturellen Prozessen spielt. Design hat enormen Einfluß auf die Produktwelt, bezogen auf Nutzen, Ressourcen und Werte.

Unsere Produkte sind nicht nur nachhaltig – sie sind innovativ, nützlich, ästhetisch und erzeugen LEBENSFREUDE UND STAUNEN!

 

Foto c: Miriam Raneburger

Inhaberin Iris Kastner

Iris hatte schon immer eine Affinität für zeitgenössische Kunst und Design.

Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Germanistik arbeitete sie in den 90ern für eine international tätige Galerie, in der  sie wertvolle Kontakte und Erfahrungen sammeln konnte.

 

Von 2000 – 2005 leitete sie den Shop für das MAK Museum für angewandte Kunst in Wien. Gemeinsam mit internationalen Künstlern wie Franz West oder Designlabels wie Alessi wurden Editionen und Neuauflagen aus dem Museumsbestand realisiert.

 

2003 konzipierte sie  Wiener Werkstätten Shops mit eigener Produktentwicklung anlässlich der Ausstellung „Der Preis der Schönheit – Zum 100. Geburtstag der Wiener Werkstätte“ im MAK, Wien

 

Die Liebe brachte sie zurück nach Graz, wo sie 2005 – 2008 die Shopleitung im Landesmuseum Joanneum, Graz mit 10 Verkaufsstellen übernahm. Auch in dieser Funktion realisierte sie zahlreiche Produktentwicklungen für Ausstellungen und Veranstaltungen.

 

Seit 2008 betreibt sie die Designplattform „kwirl“, deren Gründung mit dem  3. Platz beim Wettbewerb „Gründerin des Jahres 2008“ ausgezeichnet wurde.

 

Im Fokus ihrer Arbeit stand stets Nachhaltigkeit und so hat sie sich zur Expertin und Kuratorin für nachhaltiges Design entwickelt. Das Schöne daran: Diese Entwicklung geht weiter und die Begeisterung wächst!

KUNDEN UND LIEFERANTEN

Kundenservice spielt für kwirl eine entscheidende Rolle: Der individuelle und lösungsorientierte Kundenservice mit Aufbau der Sicherheit, das richtige Produkt zu kaufen bzw. die massgeschneiderte Dienstleistung in Anspruch zu nehmen.

Unsere ausgefallenen Produkte fördern den Diskurs ökologischer und sozialer Themen. Entsprechend unseren Produkten werden auch unsere Lieferanten nach sozialen und ökologischen Kriterien ausgewählt.

REGIONALE WERTSCHÖPFUNG : INTERNATIONAL

= bei kwirl kein Widerspruch

 

Zum Grundkonzept von kwirl zählt die Zusammenarbeit mit regionalen DesignerInnen. Daraus entstand die Programmschiene POP UP LAB, in der Maker ihre Produkte und Ideen persönlich präsentieren können und so die Produktidee erlebbar machen.

 

Wir recherchieren aber auch die Wertschöpfungsketten unserer internationalen Produkte, um Kinder- und Zwangsarbeit auszuschließen. Wir achten auf Fair Trade Produkte und unterstützen und kooperieren mit sozialen Einrichtungen. Außerdem betonen wir im Kundengespräch die Herkunft und Produktionsbedingungen und schaffen somit einen internationalen Mehrwert.

FÜR FIRMEN - B2B

kwirl bietet die Entwicklung von personalisierten Produkten vom Weihnachtsgeschenk über Werbeartikel hin zu Incentives für Firmen an. Dabei wird mit einem Pool von Designer/ innen, lokalen Produktionsstätten und sozialen Institutionen zusammengearbeitet.

Foto c: Uashmama Family
Foto c: Uashmama Family

Ausstellungen und Projekte

2008

  • Walking Chair Design Studio

2009

  • Melissa Plastic Dreams
  • Designsouvenir
  • more lights – laminote

2010

  • Shakin Products – breadedEscalope
  • Pilzjagd – zur eigenen Pilzzucht
  • kwirl Glücksbar – innovative Glücksbringer

2011

  • MARCH GUT – showpiece
  • betont. in den herbst – Betoneinrichtung von betont.
  • kwirl Glücksbar auf der Messe „blickfang“, MAK, Wien

2012

  •  Aussage statt Auslage – Ein Projekt von Die Töchter
  • Projekt Plakativ – YEAYEA
  • Es geht um die Wurst – Preisschnapsen (Lendwirbelprojekt)
  • Limoni di Amalfi – Präsentation der Zitronenmarmelade
  • Paperlamps by mostlikely
  • Krippen kippen – Die Töchter

2013

  • Konzeption 140 Jahre Jubiläumsshop 2013 von Kastner & Öhler Warenhaus AG
  • Sockelfalter von Katharina Kamph

2014

  • VORLÄUFER von Manfred Wolff-Plottegg
  • TORCH CRAFT – Workshop mit Dean Brown (Rahmen Designmonat)

2015

  • Papier – Zeichen – Spiel Katharina Kamph
  • kwirl’s Spezereien am Samstag – Lokale Spezialtäten und Design
  • Weihnachtliche Schreiberei mit Schenkgeschichten

2016

  • Konzeption 140 Jahre Jubiläumsshop 2013 von Kastner & Öhler Warenhaus AG
  • Sockelfalter von Katharina Kamph

2017

  • „The Brick“ – erfrischende Produktpräsentation
  • WUNDERKAMMER & Fanny & Mari zu Gast im kwirl

2018

  • Kult-Thema Polaroid

2019

  • FOMO Graz – Fotofestival: Stephan Weixler in der kwirl-Auslage
  • Konzeptionswettbewerb Riegersburg Shops

2020

  • POP UP LAB (Sommer): mockery mia
  • 3D Print Workshop mit mockery mia
  • Pop Up Empowerment Print Bar at kwirl
  • POP UP LAB (Herbst): Room No 9 und Royal Bohemian
  • Bankerlworkshop mit Brauchst und Studio Magic in Kooperation mit marktderzukunft.at
  • Weihnachtswunderkammer – Kooperation mit Wunderkammer, Graz

2021

  • Kreatives Schaufenster am Joanneumring – Kooperation Koordinationsstelle City of Design Graz
  • „Was wäre, wenn“ Ausstellung Active Urban Citizenship, Graz
  • 10 Jahre UNESCO Graz City of Design – Plakatreihe
  • POP UP LAB: HAFEN 52
  • POP UP LAB: millilux
  • POP UP LAB: C de Cordial
  • Produktpräsentationen: HAIDI von Marry Icetea & REPETER von Pedacola

2022

  • Produktpräsentation: BOXN von Hafen52
  • Empowerment Bar „STICK IT“
  • Aviso: POP UP LAB: Brauchst Hocker?